Seiteninhalt

MÜNCHENSTIFT-Geschäftsführer Gerd Peter zieht anlässlich des 15-jährigen Jubiläums des Unternehmens eine Zwischenbilanz:

Zum 1. Januar 1996 übernahm die neu gegründete MÜNCHENSTIFT GmbH 12 städtische und stiftungseigene Häuser. 1997 kamen dann noch das Hans-Sieber- und das Margarete-von-Siemens-Haus hinzu.

Was haben wir in dieser Zeit alles erreicht!

Unser Unternehmen ist nicht nur wirtschaftlich gesund, sondern unser Angebot und die Qualität unserer Leistung genießen einen hervorragenden Ruf.

Vor 15 Jahren unkten nach Einführung der Pflegeversicherung Viele, Menschlichkeit und Qualität würden in der Altenpflege nun auf der Strecke bleiben. Wir allerdings gingen beharrlich unseren Weg und haben bewiesen, dass sich hohe Qualität und Wirtschaftlichkeit nicht ausschließen. Wir legen unsere Bilanzen offen und forderten unangemeldete Kontrollbesuche der Heimaufsicht, auch in der Nacht oder am Wochenende. Heute hängen die aktuellen Heimaufsichtsberichte in den Foyers unserer Häuser aus.

Auch schien es vielen Beobachtern zweifelhaft, dass die MÜNCHENSTIFT sich im zunehmenden Markt behaupten könne. Die Häuser waren mehrheitlich renovierungsbedürftig und genügten nicht den Anforderungen heutiger Wohn- und Pflege-Standards. Grundlegende Veränderungen verunsicherten viele Mitarbeiter, die sich teilweise auf eine völlig neue Denkweise einstellen mussten.

Wir schultern immer noch ein umfassendes Bauprogramm, das drei Neubauten und in den anderen Häusern weitreichende Sanierungs- und Umbaumaßnahmen beinhaltet. Auch in der Pflege wurden immer wieder neue Wege eingeschlagen. Zwei Beispiele sind die Einführung des Lebensweltkonzeptes sowie zuletzt die Einführung der Wohngruppen nach dem Drei-Welten-Modell.

In den letzten Jahren widmeten wir uns engagiert dem Thema Unternehmenskultur. Kennzeichnend für uns sind Offenheit, Wertschätzung und Innovationskraft. Diese Werte werden auch zukünftig sowohl im Umgang untereinander wie auch im Verhältnis zu unseren Kunden wichtig bleiben. Wir wissen, dass wir für Kunden nur attraktiv sein können, wenn wir auch attraktiv für engagierte Mitarbeiter sind.

Wir alle haben in 15 Jahren Arbeit etwas sehr Wertvolles geschaffen: Vertrauen. Vertrauen als zuverlässiges Dienstleistungsunternehmen, aber auch Vertrauen als zukunftsfähiger Arbeitgeber.

Natürlich gilt unser Dank unseren Kunden für das entgegengebrachte Vertrauen. Mein Dank gilt aber auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die mit Ihrem Einsatz beigetragen haben und täglich dazu beitragen, dieses Vertrauen zu rechtfertigen!

Herzlichst Ihr

Gerd Peter