Informationen nach Art. 14 DSGVO für Einsatz der Videotelefonie

Die Einhaltung datenschutzrechtlicher Vorgaben hat einen hohen Stellenwert in der MÜNCHENSTIFT GmbH (MÜNCHENSTIFT). Wir möchten Sie daher nachfolgend über die Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Einsatz der Videotelefonie über die Messenger-Applikation WhatsApp in unseren Häusern der Pflege aufklären. Die Applikation WhatsApp ist der am weitesten verbreitet kostenlose Messenger, weshalb dieser zur Nutzung dieser Reichweite für die optimale Zweckerreichung verwendet wird.

1) Verantwortlicher

Für die Datenverarbeitung ist die MÜNCHENSTIFT GmbH, Kirchseeoner Straße 3, 81669 München, verantwortlich.

2) Zweck, Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die MÜNCHENSTIFT möchte in den Zeiten der Corona-Krise ihren Bewohner*innen ermöglichen, dass trotz Ausgangsbeschränkungen und Besuchsuntersagungen des Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege insbesondere der Kontakt mit den eigenen Angehörigen ermöglicht wird.

Hierfür werden die Häuser der MÜNCHENSTIFT mit Tablets ausgestattet und mit Hilfe ihrer Mitarbeiter*innen eine Videotelefonie über die WhatsApp-Applikation angeboten.

Die MÜNCHENSTIFT erfasst Ihre Telefonnummer, wenn ein*e Bewohner*in den Videokontakt mit Ihnen aufbauen möchte.

Infolgedessen erfolgt, wenn Sie den Videotelefonanruf entgegennehmen, eine Datenverarbeitung, indem die Bild- und Tondaten im Rahmen der Videotelefonie auf dem Endgerät der MÜNCHENSTIFT erfasst und dargestellt werden.

Die MÜNCHENSTIFT ist jeweils in einem Vertragsverhältnis mit den Bewohner*innen und bietet unterschiedliche Leistungen an, deren Ziel die Unterstützung der Bewohner*innen hinsichtlich des Lebens im Alltag ist. Dies reicht von der täglichen Betreuung bis hin zu Leistungen der Pflege.

In diesem Zusammenhang besteht das Interesse der MÜNCHENSTIFT, in den Zeiten der Corona-Krise das Wohnen der Bewohner*innen ohne nachteilige Auswirkungen für den Alltag zu gestalten. Deshalb wird den Bewohner*innen die Möglichkeit angeboten, mithilfe der Videotelefonie den Kontakt, insbesondere mit Angehörigen, trotz der Ausgangsbeschränkungen und Besuchsuntersagungen weiter zu pflegen.

Hierdurch verfolgt die MÜNCHENSTIFT die Ziele, die Zufriedenheit der Bewohner*innen und eine positive Außenwirkung der Gesellschaft zu gewährleisten. Damit stehen auf Seiten der MÜNCHENSTIFT als Verantwortliche der Datenverarbeitung sowohl ideelle als auch wirtschaftliche Interessen.

Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitungen ist daher Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DSGVO.

3) Datenquelle

Ihre Telefonnummer wird uns von dem*der Bewohner*in mitgeteilt, der*die sich mit Ihnen in Verbindung setzen will. Diese wird auf dem Endgerät der MÜNCHENSTIFT mit einem Kürzel zu Ihrem Namen (z. B. MaMü für Maria Müller) im Adressbuch abgelegt.

4) Datenlöschung

Hinsichtlich der Videotelefonie erfolgt durch die MÜNCHENSTIFT keine Speicherung der Videodaten.

Ihre Telefonnummer wird gelöscht, sobald die Videotelefonie nicht mehr durch die MÜNCHENSTIFT genutzt oder angeboten wird. Dies ist der Fall, wenn der*die Bewohner*in oder Sie, die Nutzung der Videotelefonie nicht mehr wünschen oder der Ausnahmezustand der Ausgangsbeschränkung und Besuchsuntersagung nicht mehr besteht.

5) Vertrauliche Behandlung Ihrer Daten und Datenübermittlung in Drittländer

Ihre Daten behandeln wir selbstverständlich vertraulich und übermitteln diese nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie eingewilligt haben.

Da die Videotelefonie über die Whatsapp-Applikation angeboten wird, verarbeitet WhatsApp Ireland Limited durch die Ermöglichung der Videotelefonie ebenfalls die oben genannten Daten zu Bild und Ton sowie Ihre Telefonnummer. Durch Whatsapp Ireland Limited erfolgt eine Datenübermittlung an weitere Facebook-Unternehmen in die Vereinigten Staaten von Amerika und somit in ein Drittland.

Voraussetzung für die Datenübermittlung in Drittländer (Staaten außerhalb der EU/ des EWR) ist, dass zum einen eine Übermittlungsbefugnis (Rechtsgrundlage) gegeben ist und zum anderen ein angemessenes Datenschutzniveau besteht.

Rechtsgrundlage dieser Datenübermittlung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

Die Umsetzung der angeführten ideellen und wirtschaftlichen Interessen der MÜNCHENSTIFT und der Bewohner*innen hinsichtlich des weitreichenden Einsatzes einer Videotelefonie über WhatsApp, ist aufgrund der Gestaltung des WhatsApp-Messengers nur durch die Datenübermittlung möglich.

Die Facebook-Unternehmen gewährleisten ein ausreichendes Datenschutzniveau durch die Privacy Shield-Zertifizierung (Art. 45 Abs. 1 S. 1 DSGVO) des Unternehmens Facebook Inc.

6) Betroffenenrechte

Als betroffene Person haben Sie das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung unrichtiger Daten oder auf Löschung, sofern einer der in Art. 17 DSGVO genannten Gründe vorliegt, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden. Es besteht zudem das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der in Art. 18 DSGVO genannten Voraussetzungen vorliegt und in den Fällen des Art. 20 DSGVO das Recht auf Datenübertragbarkeit. Werden Daten auf Grundlage des von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO erhoben, steht der betroffenen Person das Recht zu, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Jede betroffene Person hat ein Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde, wenn sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Ihre zuständige Aufsichtsbehörde ist das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA) (Postanschrift: Postfach 13 49, 91504 Ansbach, Hausanschrift: Promenade 18, 91522 Ansbach, Tel. 0981 531300, E-Mail: ).

7) Unser Datenschutzbeauftragter

Sie haben zudem das Recht, sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten zu wenden, der bezüglich Ihrer Anfrage zur Verschwiegenheit verpflichtet ist. Die Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten lauten:
 
datenschutz süd GmbH
Wörthstraße 15
97082 Würzburg
Tel. 0931 304976-0
Fax 0931 304976-10
E-Mail:
Web:
Nähere Informationen stellen wir Ihnen gerne auf Anfrage zur Verfügung.
Stand: April 2020