Kommen Sie in unser Team!

MÜNCHENSTIFT zahlt in der Pflege mehr!

Ab 1. Januar 2017 gibt es bei der MÜNCHENSTIFT einen neuen Tarif, den TVöDplus, der unter anderem deutlich bessere Einstiegsgehälter für Pflegefachkräfte vorsieht.

Siegfried Benker, Geschäftsführer:
„Nach zwei Jahren Vorbereitungszeit ist es nun so weit: Nach intensiven Restrukturierungsmaßnahmen und langen Verhandlungen konnten sich MÜNCHENSTIFT und ver.di auf ein Tarifgesamtwerk einigen, das bundesweit einmalig ist: 3.000 Euro für Pflegefachkräfte ab dem ersten Tag, Beendigung des langjährigen Sanierungstarifvertrages – und den TVöD als zentralen Tarifvertrag. 
Pflegekräfte, die mit Herz und Engagement bei uns arbeiten, müssen sich München auch leisten können. Alle fordern die bessere Bezahlung in der Pflege – wir tun es.“
Die MÜNCHENSTIFT als Arbeitgeber

Weitere gute Gründe, bei der MÜNCHENSTIFT zu arbeiten

Betriebliche Altersvorsorge
Wir bieten Ihnen mit der betrieblichen Altersvorsorge durch die Zusatzversorgungskasse eine Möglichkeit, Versorgungslücken im Alter zu vermeiden. Je länger Sie bei uns bleiben, desto mehr haben Sie davon. Treue lohnt sich bei der MÜNCHENSTIFT. Schon wer mindestens fünf Jahre bleibt, hat Anspruch auf Leistungen durch die Zusatzversorgung.

Soziale Verantwortung

Menschen brauchen Planungssicherheit. Sowohl was die Frage angeht, ob der Arbeitsplatz morgen auch noch da ist, als auch was die Tarifentwicklung angeht. Als Tochter der Landeshauptstadt München steht die MÜNCHENSTIFT für eine nachhaltige Geschäftspolitik statt kurzfristiger Gewinnmaximierung und für soziale Verantwortung.

Abwechslung genießen
Welcher Anbieter in der Altenpflege weist eine vergleichbare Vielfalt von Einsatzbereichen auf? Sie können in unterschiedlichen Stadtteilen in ambulanten Diensten oder in unseren Häusern arbeiten und verschiedene ausprobieren, ohne den Arbeitgeber zu wechseln. Jüngere können zum Beispiel so herausfinden, welche Arbeit für sie die richtige ist. Egal, wo Sie bei uns arbeiten: Sie sind Teil eines großen und starken Teams.

Perspektiven nach der Arbeit in der Pflege
Wir bieten für Pflegekräfte viele unterschiedliche Funktionen, die bei anderen Arbeitgebern oft nicht in so großer Zahl vorhanden sind: z. B. Qualitäts- oder Ausbildungsbeauftragte, stellvertretende Pflegedienstleitung, Referenten für Qualität in der Hauptverwaltung. So können Sie sich in unterschiedliche Richtungen entwickeln. Wir bieten zahlreiche Führungspositionen, die vorrangig mit eigenen Nachwuchskräftenbesetzt werden.

Spezialisierte Angebote
Kein Anbieter in der Altenpflege in München bietet eine ähnliche Vielfalt an spezialisierten Angeboten wie Hausgemeinschaften, gerontopsychiatrische Wohngruppen und Bereiche für Wachkomapatienten oder MS-Erkrankte. Wer bei uns arbeitet, lernt vieles kennen, was andere nie kennenlernen werden. Das umfangreiche Fort- und Weiterbildungsprogramm bietet beste Möglichkeiten, sich weiterzuqualifizieren und Zusatzqualifikationen zu erwerben.

Unterschiedlichste Arbeitszeitmodelle
Bei uns gibt es Teil- und Vollzeitstellen mit unterschiedlichsten Arbeitszeitmodellen. Dies bietet die Möglichkeit, die Arbeit und die private Lebenssituation besser in Einklang zu bringen (z. B. für Alleinerziehende).

Wohnung mit Balkon
Wir wissen, wie schwierig es für Sie sein kann, in der Stadt eine passende Wohnung zu finden. In begrenztem Umfang können wir Ihnen auf Wunsch möblierte und unmöblierte Wohnungen zu günstigen Konditionen vermitteln. Die Wohnung erhalten Sie kautionsfrei.

Weitere Vorteile
Wer bei der MÜNCHENSTIFT arbeitet, genießt weitere Vorteile, wie zum Beispiel das günstige Jahresticket IsarCardJob der öffentlichen Verkehrsmittel, verbilligtes Essen in der Cafeteria oder Kontingentscheine für die städtischen Kindertagesstätten.
Aktuelle Stellenangebote
Die MÜNCHENSTIFT ist eine gemeinnützige Gesellschaft der Landeshauptstadt München und der größte Dienstleister für die Münchner Senioren. Wir freuen uns über geeignete Bewerbungen von Frauen wie Männern, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.
Ausbildung / Freiwilligendienste
Du suchst nach einer Ausbildung und einem Beruf mit Zukunft? Die Altenpflege bietet viele Ar­beits­be­rei­che, in denen Du lernen und arbeiten kannst! Der Beruf erfordert Freude am Um­gang mit Menschen, Organisationsfähigkeit, sehr viel Einfühlungsvermögen und großes Verantwortungsbewusstsein. Altenpflege ist eine Tätigkeit, die Dich fordert, Dir aber auch viel Erfüllung bei der Arbeit und im Zusammensein mit Menschen geben kann. Starte jetzt bei der MÜNCHENSTIFT – dem größten Ausbilder für Pflegekräfte in München!

Ausbildung zum/zur Pflegefachhelfer/in

Auf einen Blick

Ausbildungsbeginn
jeweils zum 1. September

Ausbildungsdauer
1 Jahr, dabei 800 Stunden theoretischer und fachpraktischer Unterricht sowie 700 Stunden pflegerische Praxis

Ausbildungsvergütung
375 € im Monat

BAföG
Für die einjährige Ausbildung können Sie außerdem BAföG beantragen
Zugangsvoraussetzungen:
  • Hauptschulabschluss
  • Mindestalter 17 Jahre
  • Sprachniveau B1
  • gesundheitliche Eignung
Ausbildungsinhalte:
  • Altern als individueller Prozess im gesellschaftlichen Kontext
  • Grundlagen aus der altersspezifischen Krankheitslehre
  • Pflege alter und kranker Menschen
  • Grundlagen der Kommunikation und Dokumentation
  • Begleitung und Unterstützung im Alltag und in besonderen Lebenssituationen
  • Innovative Pflegekonzepte
  • Rechtsgrundlagen für den Beruf Pflegefachhelfer/-in (Altenpflege)
Die MÜNCHENSTIFT bietet
  • eine Ausbildungsvergütung von 375 € im Monat
  • kostenlose Verpflegung
  • einen Fahrkostenzuschuss in Höhe der vorgelegten MVV-Karte
  • betriebliche Altersvorsorge ab dem ersten Tag
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • nach erfolgreichem Abschluss eine Übernahmegarantie für die Ausbildung zur Fachkraft

Ausbildung zum/zur staatlich anerkannte/n Altenpfleger/in

Auf einen Blick

Ausbildungsbeginn
jeweils zum 1. September

Ausbildungsdauer
3 Jahre

Ausbildungsvergütung
1. Jahr: 1.010,69 € im Monat
2. Jahr: 1.072,07 € im Monat
3. Jahr: 1.173,38 € im Monat
(Stand: 01.03.2016)

Zulagen
z. B. Pflegezulage, Schichtzulage, Zeitzuschläge, im November Jahressonderzahlung in Höhe von 90 % des Monatsbezuges
Zugangsvoraussetzungen:
  • Realschulabschluss oder
  • Hauptschulabschluss mit abgeschlossener einjähriger Ausbildung als Alten- oder Krankenpflegehelfer oder
  • Hauptschulabschluss mit abgeschlossener (mind.) zweijähriger sonstiger Berufsausbildung
  • Sprachniveau B2
Unterrichtsinhalte:
  • Alten- und Altenkrankenpflege in Theorie und Praxis
  • Ethik
  • Physiologie
  • Geriatrie
  • Gerontopsychiatrie
  • Psychologie
  • Krankheitslehre
  • Arzneikunde
  • Hygiene
  • Ernährung
  • Lebenszeit- und Lebensraumgestaltung
  • Berufskunde
  • Recht und Verwaltung
  • Deutsch und Kommunikation
  • Sozialkunde
Ausbildung bei uns bedeutet
  • praxisnahe Ausbildung durch geschulte Fachkräfte
  • in jedem Haus intensive Betreuung durch Praxisanleiter
  • Arbeitsplatz mit modernen technischen Pflegehilfsmitteln
  • umfassende Ausbildung durch breites Leistungsangebot
  • innovative Pflegekonzepte
  • enge Zusammenarbeit mit den Schulen
Die MÜNCHENSTIFT bietet außerdem
  • eine vergünstigte Verpflegung
  • betriebliche Altersvorsorge ab dem ersten Tag
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • nach erfolgreichem Abschluss eine Übernahmegarantie

Bachelorstudiengang Pflege Dual

Der ausbildungsintegrierende Studiengang umfasst eine Ausbildung zur/zum staatlich anerkannte/n Altenpfleger/in sowie ein Bachelorstudium mit dem akademischen Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.)

Auf einen Blick

Ausbildungsbeginn
jeweils zum Wintersemester, Anmeldung vom 1. Mai bis 15. Juni

Ausbildungsdauer

9 Semester (4,5 Jahre)

Ausbildungsvergütung
1. Jahr: 1.010,69 € im Monat
2. Jahr: 1.072,07 € im Monat
3. Jahr: 1.173,38 € im Monat
(Stand: 01.03.2016)

Zur Phase 2

bieten wir die Möglichkeit einer Weiterbeschäftigung als Fachkraft in flexibler Teilzeit und ein unternehmenseigenes Praxisprojekt im 8. Semester

Zulagen
z. B. Pflegezulage, Schichtzulage, Zeitzuschläge, im November Jahressonderzahlung in Höhe von 90 % des Monatsbezuges
Zugangsvoraussetzungen:
  • Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife
  • Sprachniveau B2
Ausbildungsinhalte:
  • Phase 1:
    6 Semester (ausbildungsintegrierend) mit Examen als staatlich anerkannte/r Altenpfleger/in (Ausbildungsinhalte s. dort)
  • Phase 2:
    7. bis 9. Semester Vollzeitstudium mit dem Abschluss Bachelor of Science
Wir bieten außerdem
  • eine vergünstigte Verpflegung
  • betriebliche Altersvorsorge ab dem ersten Tag
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
Die Ausbildung findet in Kooperation mit der Pflegeakademie der Inneren Mission und der Katholischen Stiftungsfachhochschule statt. Nach erfolgreichem Abschluss des Bachelorstudiums warten interessante Tätigkeitsfelder und Weiterbildungen auf Sie.

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Als soziale Einrichtung bieten wir ein interessantes Tätigkeitsfeld in der Betreuung hilfebedürftiger älterer Menschen an. Daneben ist auch der Einsatz im Bereich von handwerklichen, gärtnerischen und anderen Versorgungsaufgaben möglich. Im Rahmen des FSJ kannst Du bei uns aktiv werden, um etwas für andere Menschen – und natürlich auch für Dich selbst – zu tun.

Auf einen Blick

Voraussetzung
Das FSJ kann man im Alter von 16 bis 27 Jahren leisten

Beginn
jeweils zum 1. September

Dauer
12 Monate

Vergütung
monatliches Taschengeld
Aufgaben in unseren Häusern und beim Ambulanten Dienst:
  • Mitarbeit auf den Wohnbereichen
  • Betreuung und allgemeine Beschäftigung der Bewohner
  • Begleitfahrten zu Fachärzten oder Therapeuten
  • Begleitung bei Ausflügen und Festen, Spaziergänge im Park, Einkäufe
  • allg. hauswirtschaftliche Tätigkeiten wie Essen vorbereiten, Geschirr einsammeln, Betten machen …
  • leichte Bürotätigkeiten oder Rezeptionsdienst
Im FSJ hast bzw. erhältst Du:
  • ein monatliches Taschengeld
  • 26 Tage bezahlten Urlaub
  • Verpflegungskosten-Zuschuss
  • volle Sozial- und Haftpflichtversicherung
  • Anspruch auf Weiterzahlung von Kindergeld
  • eine FSJ-Bescheinigung sowie ein qualifiziertes Arbeitszeugnis
  • 25 Seminartage
  • pädagogische Unterstützung und Begleitung
Das FSJ bei der MÜNCHENSTIFT wird darüber hinaus als Vorpraktikum für die meisten sozialen und pflegerischen Ausbildungs- und Studiengänge anerkannt.

Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Als soziale Einrichtung bieten wir ein interessantes Tätigkeitsfeld in der Betreuung hilfebedürftiger älterer Menschen an. Daneben ist auch der Einsatz im Bereich von handwerklichen, gärtnerischen und anderen Versorgungsaufgaben möglich. Im Rahmen des BFD kannst Du bei uns aktiv werden, um etwas für andere Menschen – und natürlich auch für Dich selbst – zu tun.

Auf einen Blick

Voraussetzungen
Für den BFD keine Altersbegrenzungen, Sie müssen aber Ihre Schulausbildung abgeschlossen haben.

Beginn
Einstieg ist jederzeit möglich

Dauer
In der Regel 12 Monate (mindestens sechs bzw. höchstens 18 Monate), für Männer und Frauen über 27 Jahren ist der Dienst auch in Teilzeit möglich

Vergütung
derzeit 336 € monatlich
Aufgaben in unseren Häusern und beim Ambulanten Dienst:
  • Mitarbeit auf den Wohnbereichen
  • Betreuung und allgemeine Beschäftigung der Bewohner
  • Begleitfahrten zu Fachärzten oder Therapeuten
  • Begleitung bei Ausflügen und Festen, Spaziergänge im Park, Einkäufe
  • allg. hauswirtschaftliche Tätigkeiten wie Essen vorbereiten, Geschirr einsammeln, Betten machen …
  • leichte Bürotätigkeiten oder Rezeptionsdienst
Unsere Leistungen:
  • Vergütung von 336 Euro monatlich
  • Übernahme der Sozialversicherungsbeiträge
  • Anleitung durch eine Fachkraft
  • Dienstkleidung
  • kostenlose Verpflegung