Panorama

MÜNCHENSTIFT-Onlinemagazin

Günaydin - Guten Morgen

Türkisches Frühstück, MÜNCHENSTIFT
Seit Dezember trifft sich eine Gruppe muslimischer Frauen einmal wöchentlich im Hans-Sieber-Haus, wo drei alte Damen türkischer und iraki­scher Abstammung leben, zum Frühstück. Emine Sahingöz und ihre Freundin Yüksel Tanritanir koordinieren die wöchentlichen Treffen, zu denen bis zu zehn muslimische Frauen kommen. Sie tauschen sich angeregt aus, lesen aus dem Koran oder sprechen Bittgebete. Anschließend geht es in den Gebets­raum, der eigens für Bewoh­nerInnen islamischen Glaubens eingerichtet wurde. Manchmal besuchen sie auch die Kegelbahn im Haus. „Die Angehörigen der drei al­ten Damen können nicht oft zu Besuch kommen. Ich weiß, wie alleine sich mein Vater in der Umgebung eines deutschen Seniorenheims gefühlt hat. Das brachte mich auf die Idee eines türkischen Frühstücks­treffs hier im Haus. Der Hausleiter Herr Hilleprandt stellte uns sofort einen Raum dafür zur Verfügung und unterstützt uns auch sehr", erzählt die Emine Sahingöz. „Viele wollten im Alter wieder in die Heimat zurückkehren, doch sind dann hier alt gewor­den. Die Familien sind heute kleiner und können die Eltern nicht mehr wie früher da­heim pflegen", bedauert die 50-jährige gelernte Bürokauf­frau und Mutter von vier Kindern. „Es ist wichtig, den drei Damen zuzuhören und den Koran gemeinsam zu lesen, denn sie können das nicht mehr selbst. Es ist schön, dass wir die Möglichkeit dazu haben."