Wohnen & Pflege

MÜNCHENSTIFT-Onlinemagazin

Neurologische Erkrankungen

Mit einem speziellen Angebot im Haus an der Effnerstraße finden neurologisch erkrankte Menschen jeden Alters bei der MÜNCHENSTIFT beste Voraussetzungen für eine auf ihre Wünsche und Bedürfnisse angepasste Versorgung.
Neurologische Erkrankungen
Das Haus an der Effnerstraße in Bogenhausen bietet einen eigenen Wohnbereich für neurologische Erkrankungen an. Menschen, die beispielsweise nach einem Schlaganfall, wegen Morbus Parkinson oder Multisystematrophie pflegebedürftig geworden sind, finden hier eine auf ihre Bedürfnisse ange­passte Betreuung.
Ziel ist es, die BewohnerInnen bei der Ge­staltung ihres gewohnten Alltags zu unterstützen. Deshalb orientiert sich der Tagesablauf ganz an der Biografie der Einzelnen: mit individuellen Zei­ten für das Aufstehen, Zubettgehen und Essen, mit vielfältigen Aktivie­rungsangeboten in der Gruppe oder für Einzelne, und natürlich durch die Unterstützung bei der Teilnahme am gesellschaftlichen Leben.
Zentral im Wohnbereich gelegen, ist ein Raum für Physiotherapie einge­richtet. Mit Schmerz- und Ergotherapie, Einreibungen, Aromatherapie oder auch mit Gesprächsangeboten und Verfahren zur Entspannung werden Symp­tome gelindert und die Selbstständig­keit unterstützt. Außerdem sorgt die enge Kooperation mit niedergelassenen Therapeuten, Ärzten und den ansässi­gen Kliniken für eine bestmögliche me­dizinische Betreuung der BewohnerInnen. Auch Angehörige, Freunde und Bekann­te werden mit eingebunden und ehren­amtlich Mitarbeitende eingesetzt.
 
Gemeinschaft und Selbstständigkeit
Eine wichtige Voraussetzung für die Selbstständigkeit der BewohnerInnen ist die Ansiedlung des Wohnbereichs im Erd­geschoss des Hauses. Dadurch sind die öffentliche Cafeteria oder der Garten ebenerdig erreichbar. Den Mittelpunkt des Wohnbereichs bilden die große Wohnküche und das angrenzende Wohnzimmer, sie bieten Raum für die Gemeinschaft mit anderen. Als private Rückzugsmöglichkeit dienen die um­liegenden Einzel- und Doppelzimmer, von denen jedes mit einem eigenen Bad ausgestattet ist. Die BewohnerInnen schätzen die Mischung aus Selbst­ständigkeit und unter­stützender Betreuung, die ihnen dieser eigene Wohnbereich bietet.
 
­Das Haus an der Effnerstraße in Bogenhausen wurde 2012 als modernes Zuhause für rüstige und pflegebedürftige Menschen eröffnet. Der Neubau bietet insgesamt Platz für 223 Bewohnerinnen und Bewohner. Der Wohnbereich für Menschen mit neurologischen Erkrankungen umfasst 24 Plätze.

Haus an der Effnerstraße

Weitere Infos zum Wohnangebot für Menschen mit neurologischer Erkrankung unter Tel. 089 99833-260
Foto: Kerstin Groh