Wohnen & Pflege

MÜNCHENSTIFT-Onlinemagazin

Alles neu macht der Mai

GreenCare Mai
Mitte Mai begannen umfangrei­che Bepflanzungen im „Green Care"-Projekthaus in Pasing. Das Projekt mit natur- und tier­gestützten Aktivitäten, die die Gesundheit und die Lebensqua­lität der BewohnerInnen und Mitarbeiteten erhöhen, startete vor drei Jahren im Alfons-Hoffmann-Haus. Nun wurden im Austausch mit der Umweltorganisation Green City e.V. Flä­chen vor dem Gebäude begrünt. So werden an der nördlichen Straßenseite, an der bisher Küche und Müllcontainer sicht­bar waren, das ganze Jahr über Sträucher wie Flieder, Magnolien oder Weigelia blühen und im schattigen Innenhof Hortensien einen Anblick blühender Land­schaften bieten. An der Ostsei­te wächst nun eine 50 Meter lange „Naschstrecke" mit Himbeer-, Brombeer- und Stachel­beersträuchern und an der Südseite an einem neu errich­teten hohen Rankgerüst Spalierobst. An der Westseite werden schließlich Edel- und Buschrosen - von den Bewoh­nerInnen liebevoll beschriftet - duften. „Wir erwarten, dass diese Aktion nicht nur der Verschönerung, sondern auch der Lebendigkeit des Hauses dient. Schon jetzt erzählen uns Angehörige, wie sehr die Tiere und Pflanzen dazu anregen, mit­einander Neues zu entdecken, und das Wohlbefinden stei­gern", erzählt Pflegedienstleiter Holger Damme, der die Green-Care-Aktivitäten mitkoordiniert. Ermöglicht wurde diese Begrünungsaktion durch die Spende von zwei ehemaligen BewohnerInnen der MÜNCHENSTIFT, denen im Garten des Alfons-Hoffmann-Hauses ein Gedenkstein errichtet wurde.
Fotos: Daniel Simon