Search Icon
Flag Icon
IMG_6127_1280_510

MÜNCHENSTIFT Onlinemagazin

Panorama

Gut versorgt im Alter

Um MünchnerInnen mit Migrationshintergrund gut versorgen zu können, nimmt die MÜNCHENSTIFT an einem Modellprojekt der Landeshauptstadt München teil. 
Ender Beyhan-Bilgin, Mitglied des Migrationsbeirats der Landeshauptstadt München, zur Situation älterer Muslime in München.

90 Jahre Haus St. Josef

Die Historiker Dominik Aufleger und Korbinian Engelmann haben in einer Jubiläumsausstellung die Geschichte des Hauses St. Josef präsentiert. 

30 Jahre Haus St. Martin

Grünes Herz des Quartiers: Im Sommer feierte das Haus St. Martin sein 30-jähriges Jubiläum. Seine Geschichte geht bis in das 19. Jahrhundert in Zeiten von Bevölkerungswachstum und Not zurück.

Interkulturelle Herbstwochen

Italienisches_Duo_IKÖ
Die MÜNCHENSTIFT lädt von September bis November zu den vierten „Interkulturellen Herbstwochen“ ein. Startete das Programm vor drei Jahren in nur drei Projekthäusern, so nehmen dieses Mal acht Häuser daran teil.
Die beteiligten Häuser zeigen, wie die interkulturelle Öffnung der Altenpflege in der Praxis umgesetzt und gelebt werden kann. Die gesellschaftliche und kulturelle Anerkennung und Wertschätzung der vielfältigen Potenziale der BewohnerInnen und MitarbeiterInnen steht im Vordergrund.
Das umfangreiche Programm bietet in diesem Jahr italienische Volksmusik, türkische Märchen, Hausführungen in verschiedenen Sprachen, Ausstellungen, Vorträge, einen interkulturellen Erzählnachmittag sowie die Präsentation des „Kochbuchs der Vielfalt“ mit Rezepten von BewohnerInnen und MitarbeiterInnen der MÜNCHENSTIFT.
Das ausführliche Programm der „Interkulturellen Herbstwochen“ gibt es unter folgendem Link:

Neue MVHS

Neue MVHS Oktober 2018
Im Haus an der Effnerstraße startet im Oktober das Seniorenprogramm der Münchner Volkshochschule, und somit bereits in einem dritten MÜNCHENSTIFT-Haus. Das Programm richtet sich speziell an Hochaltrige und an Menschen mit Mobilitätseinschränkungen im Haus und in der Nachbarschaft. BewohnerInnen der MÜNCHENSTIFT können kostenfrei daran teilnehmen.
Die Eröffnungsveranstaltung findet am 19. Oktober mit Vorträgen und anschließendem Empfang mit Buffet und Erfrischungen statt.

Haus an der Effnerstraße, Eröffnung: 19. Oktober, 11 bis 12.30 Uhr

Programm der 



Fotos: MÜNCHENSTIFT, Stadtarchiv München (DE-1992-FS-HB-176-01), Tristan Galindo, Daniel Simon, Greencity/Tobias Hase, Barbara Donaubauer
Titelbild Münchenstift 86-18_400_534

MÜNCHENSTIFT Magazin

Das Printmagazin erscheint jeweils im März, Juni, September und Dezember und liegt z.B. in der Stadtinformation aus. Seit Ende April 2017 gibt es das Onlinemagazin mit zusätzlichen Beiträgen rund um das Leben im Alter.
 
Kontakt für Abo
Tel. (089) 62020-340

Was Sie noch interessieren könnte

Veranstaltungen

Cartoon

Archiv

Menschen

Dem Leben Farbe geben

Trotz eines Schicksalsschlags oder einer schweren Krank­heit nicht die Freude am Leben verlieren – wie das geht, erzählen zwei BewohnerInnen der MÜNCHENSTIFT.
Seit vier Jahren lebt die 80-jährige Karin Berlin im Wohnen mit Service im Haus an der Rümannstraße. Dort hat sie sich auch endlich ihren lang gehegten Traum von einem rosafarbenen Bad verwirklicht.

Bewegt Euch!

Als sie ihr geliebtes Dreirad entdeckte, konnte sich Gunda Krauss nach zwei Hüft-OPs kaum noch bewegen. In ihrem Buch erzählt sie von ihrer Radtour von München nach Rügen. 

Begeisterung wecken

Als größter kommunaler Aus­bilder in Deutschland setzt die MÜNCHENSTIFT auf Ausbil­dungsbeauftragte, die die der­zeit 100 Auszubildenden betreuen. 

Kostenfreie MVHS für BewohnerInnen

MVHS_MÜNCHENSTIFT_1_StJosef_200_300
„Altsein ist ein herrlich Ding, wenn man nicht verlernt hat, was anfangen heißt." In Anlehnung an diesen Satz von Martin Buber bie­tet die Münchner Volkshochschule in Kooperation mit der MÜN­CHENSTIFT im Haus an der Rümannstraße, im Haus St. Josef und im Haus an der Effnerstraße ein vielfältiges Programm, das auch im hohen Alter neue Anfänge ermöglicht. Es unterstützt, die Gesundheit zu erhalten, das Wohlbefinden zu stärken und die Freude am gemeinsamen Lernen neu zu entdecken. Das Angebot reicht von tänzerischer Gymnastik über tagespolitische Themen und Sprachen bis zu Qigong und Gedächtnistraining. Der Einstieg in die Kurse ist ohne Vorkenntnisse zu jedem Termin möglich und für alle Interessierten zugänglich. Für BewohnerInnen der MÜNCHENSTIFT-Häuser ist es kostenfrei. Nicht-BewohnerInnen erhalten Einzelkarten zu 6 Euro je Termin vor Ort.

Programm der
Programm der
Programm der 

Teamerfolg

B2RUN 2018 - OB Reiter
Oberbürgermeister Dieter Reiter schaute beim MÜNCHENSTIFT-Team vorbei, das mit 73 Läuferinnen erneut am Firmenlauf B2Run teilnahm. Bester Läufer der MÜNCHENSTIFT und 15. unter allen Teilnehmenden aus 1500 Firmen war Sintayehu Deme Senbeta vom Hans-Sieber-Haus. Er legte die 6,1 Kilometer lange Strecke in nur 20 Minuten und 19,8 Sekunden zurück.

Fotos: Daniel Simon, Greencity/Tobias Hase, Barbara Donaubauer, MÜNCHENSTIFT, Stadtarchiv München (DE-1992-FS-HB-176-01)
Titelbild Münchenstift 86-18_400_534

MÜNCHENSTIFT Magazin

Das Printmagazin erscheint jeweils im März, Juni, September und Dezember und liegt z.B. in der Stadtinformation aus. Seit Ende April 2017 gibt es das Onlinemagazin mit zusätzlichen Beiträgen rund um das Leben im Alter.
 
Kontakt für Abo
Tel. (089) 62020-340

Was Sie noch interessieren könnte

Veranstaltungen

Cartoon

Archiv

Wohnen & Pflege

(Wieder) mitten im Leben

Körperlich und geistig mobil zu bleiben, ist eine Voraussetzung für Selbständigkeit und Wohlbefinden im Alter. Gefördert wird dies bei der MÜNCHENSTIFT auf sehr vielfältige Weise, doch besonders wirksam ist Kinaesthetics.
Wenn bei Hausfesten Rikschas vorfahren, holen sie nicht mehr mobile BewohnerInnen zu einer Spritztour durch das Stadtviertel ab. Ebenso werden im Pflegealltag mit Kinaesthetics neue Wege beschritten.

Mitten im Quartier

Seit 1. Juli sind die Ambulanten Dienste der MÜNCHENSTIFT (AMD) Teil der Pflegeangebote von fünf MÜNCHENSTIFT-Häusern. Die bisherigen ambulanten Teams wurden dabei auf die Stadteile verteilt. 

Demenzhelfer

In unserer neuen Rubrik „Gut zu wissen“ führen wir Sie durch den Dschungel der Fachwörter.

Folge 3: Demenzhelfer 

Höhere Gehälter – weniger Zeitarbeit

3000 Euro für Pflegekräfte
Pflegekräfte erhalten bei der MÜNCHENSTIFT seit 2017 ein Einstiegsgehalt von 3.000 Euro. Das wurde durch einen eigenen Tarifvertrag mit der Gewerkschaft ver.di möglich. Dadurch ist das Unternehmen bei der Entlohnung seiner Mitarbeitenden Vorreiter in der Pflegebranche. Die ersten Erfolge werden sichtbar: Fast doppelt so viele BewerberInnen meldeten sich seitdem und die Zahl der Zeitarbeitskräfte reduzierte sich von 55 auf nur fünf.
InteressentInnen kön­nen sich schnell und einfach per E-Mail bewerben
( ).

Weitere Infos:

Gut beurteilt

Zwischen November 2017 und Januar 2018 wurden die BewohnerInnen in 839 persönlichen und schriftlichen Inter­views dazu befragt, wie sie die MÜNCHENSTIFT bewerten, vor allem ihre Zufriedenheit mit dem Personal und der Unterneh­menskultur standen dabei im Mittelpunkt. Mit „gut" schnitten die Zufriedenheit mit dem Personal und die Glaubwürdigkeit der MÜNCHENSTIFT ab sowie die Offenheit gegenüber ande­ren Kulturen und Lebensformen. Mit „sehr gut" bewertet wurden der „menschliche Umgang mit mir", das „individuelle Eingehen auf mich" und der Kontakt mit dem Pflegepersonal. 87 Prozent der Befragten würden sich wieder für die MÜNCHENSTIFT entscheiden. Auch die Bereitschaft, die MÜNCHENSTIFT weiterzuempfehlen, ist mit 85 Prozent hoch.
Fotos: MÜNCHENSTIFT, Barbara Donaubauer, Stadtarchiv München (DE-1992-FS-HB-176-01), Daniel Simon, Greencity/Tobias Hase
Titelbild Münchenstift 86-18_400_534

MÜNCHENSTIFT Magazin

Das Printmagazin erscheint jeweils im März, Juni, September und Dezember und liegt z.B. in der Stadtinformation aus. Seit Ende April 2017 gibt es das Onlinemagazin mit zusätzlichen Beiträgen rund um das Leben im Alter.
 
Kontakt für Abo
Tel. (089) 62020-340

Was Sie noch interessieren könnte

Veranstaltungen

Cartoon

Archiv