Search Icon
Flag Icon
IMG_6127_1280_510

MÜNCHENSTIFT Onlinemagazin

Inmitten von München

In den Häusern der MÜNCHENSTIFT ist viel los. Das vielfältige Programm mit Kunst und Lernangeboten, Flohmärkten und Festen zieht auch die Nachbarschaft an. Die Bewohnerinnen und Bewohner erhalten zudem viele Gelegenheiten, am Leben im Stadtteil teilzunehmen.
Panorama

Mehr Ungeduld!

Miroslav Nemec trat mit seiner Band bei der RESPKEKT-Kampagne der MÜNCHENSTIFT auf. 
Der Darsteller des beliebten Münchner Tatort-Kommissars Ivo Batic erzählt, wie er zur Musik kam und sich für mehr Respekt einsetzt. 

Yes, we cook

Essen trägt zur Lebensqualität bei. Auch in einer Pflegeeinrichtung. Mit dem Projekt der interkulturellen Öffnung bei der MÜNCHENSTIFT werden neben regionaltypischen Speisen auch Gerichte aus aller Welt präsentiert. 

Die Gärten der MÜNCHENSTIFT

Ob besinnlich oder tatkräftig – in den Gärten der MÜNCHENSTIFT findet jeder seine eigene kleine Oase. Vom Mitgärtnern an den Hochbeeten, über Feiern auf den Sommerfesten bis zum Zeitungslesen in einem lauschigen Eckchen.

FarbZeichen

FarbZeichen
Das Sich-Einlassen auf Farbe ist gleichzeitig ein sich ihr Aussetzen. Die Energie und Wirkung einer Farbe sind grundlegende Aspekte der künstlerischen Arbeiten von Peter P. Rast. In dieser Ausstellung widmet sich der Künstler den Farbwelten der vier Jahreszeiten. Zu sehen sind Schichtmalereien auf Baumwolle, die teils zu Bildobjekten mit Farbe hinter Glas kombiniert wurden. 
 
Ausstellungsdauer: bis 24. Dezember

Die MÜNCHENSTIFT als Arbeitgeber

Die MÜNCHENSTIFT bietet nicht nur ein überdurchschnittliches Einstiegsgehalt von 3.250 Euro, sondern hilft Pflegekräften auch bei der Wohnungssuche in München. Hinzu kommen weitere Leistungen wie betriebliche Altersvorsorge, vergünstigte Jobtickets und KFZ-Versicherung, vermögenswirksame Leistungen, Einkaufsvorteile und verbilligtes Mittagessen.
Fotos: Barbara Donaubauer, MÜNCHENSTIFT, Anatolii Zbyshko, Marcus Schlaf, Peter P. Rast, Robert Bosch Hausgeräte GmbH, Öko Bäckerei Konditorei Mauerer
Menschen

Miteinander

Ältere Menschen brauchen in der sich wandelnden Stadtgesellschaft mehr Halt und Geborgenheit. 
Bürgermeisterin Christine Strobl besuchte das Haus St. Martin und sprach mit Bewohnerinnen und Bewohnern sowie Mitarbeitenden, welchen Weg das Haus dabei geht.

Nicht Kategorien, sondern Menschen

Für ihr Engagement für obdachlose Kinder und ihre Familien erhielt Jutta Speidel viele Preise und Ehrungen. Die Schauspielerin, die dieses Jahr 65 Jahre alt wurde, erzählt, wie sich ihre Initiative HORIZONT entwickelte und was sie motiviert.

Ausbildung bei der MÜNCHENSTIFT

Die MÜNCHENSTIFT ist der größte kommunale Ausbilder in der Pflege in Deutschland. Ab 2020 mit neuer Generalistikausbildung. 

Afrika

Faszination Afrika
Die Fotografin Gabriele Wurst bereiste 1983 zum ersten Mal Afrika. Sofort verliebte sie sich in das Land Namibia. Die Neugier auf andere Länder war geweckt und es folgten Reisen nach Südafrika, Gambia, Botswana, Zimbabwe und zuletzt auch nach Tansania und Sansibar. Ob die Weite der Serengeti oder ein Regenschauer am Thamalakane River: Gabriele Wurst fängt mit ihrer Kamera spektakuläre Landschaften ein und trifft faszinierende Menschen und Tiere.
, Ausstellungsdauer: bis 15. Dezember

Herrlich altmodisch

Herrlich altmodisch_900_600
Altmodisch wird häufig etwas genannt, was vielen als rückständig und überholt vorkommt. Aber Angelika Bär sieht das ganz anders. Sie erzählt von Menschen mit besonderen Hobbies, von Personen, deren Berühmtheit etwas in Vergessenheit geraten ist, und von Orten, an denen man leicht vorübergeht. Ihre Entdeckungen teilt sie mit den Teilnehmenden des offenen MVHS-Programms im Haus an der Effnerstraße.
8., 15., 22., 29.11. und 13.12., jeweils Freitag, 14 bis 15 Uhr, 16 Euro, Einzelkarte vor Ort 4 Euro, für Bewohnerinnen und Bewohner der MÜNCHENSTIFT-Häuser kostenfrei
Fotos: Barbara Donaubauer, MÜNCHENSTIFT, Marcus Schlaf, Gabriele Wurst, Öko Bäckerei Konditorei Mauerer, Anatolii Zbyshko
Wohnen & Pflege

Gemeinsam verreisen

Seit über 10 Jahren gibt es das Angebot „Urlaub mit Pflege", mit der Pflegebedürftige in Begleitung einer intensiven Betreuung verreisen können.
Auch in diesem Jahr war wieder eine Reisegruppe des Hauses an der Tauernstraße für fünf Tage mit einem hauseigenen Bus unterwegs. Acht Bewohnerinnen und Bewohner reisten in den Bayerischen Wald. 

Woher kommen unsere Lebensmittel?

Brot
Die Lebensmittel bei der MÜNCHENSTIFT stehen für Qualität und Nachhaltigkeit. In der Serie „Woher kommen unsere Lebensmittel?“ geht es dieses Mal um die Herkunft und Qualität des Brotes.

Ambulante Pflege: Was zahlen die Kassen?

Gut zu wissen_Andrea Bäther_AMD
In unserer Rubrik „Gut zu wissen“ führen wir Sie durch den Dschungel der Fachwörter.

Folge 6: Leistungen bei Pflegegrad 1

Vorausplanen für einen Notfall

Jeder kann durch Unfall oder Krankheit in die Situation kommen, wichtige Fragen nicht mehr selbst entscheiden zu können. Möglichst große Selbstbestimmung bis zum Lebensende bietet die MÜNCHENSTIFT mit dem unentgeltlichen Angebot „Behandlung im Voraus planen". Bewohnerinnen und Bewohner, Angehörige und rechtliche Vertretungen erhalten fachliche Begleitung bei der Vorsorgeplanung für den Fall, dass sie schwer erkranken. Dabei können der Behandlungswille sowie verschiedene medizinische Situationen besprochen oder eine Patientenverfügung verfasst werden. Damit liegt für Notfälle eine Zusammenfassung aller wichtigen Entscheidungen vor.
Ansprechpartnerinnen:
Alfons-Hoffmann-Haus, Lena Winkler, Tel. (089) 54647-127;
Haus an der Tauernstraße, Martina Mazuran, Tel. (089) 64255-228;
Hans-Sieber-Haus, Angela Schleifer, Tel. (089) 14375-228;
Haus an der Effnerstraße, Tamari Burduli, Tel. (089) 99833-228;
Haus Heilig Geist, Endira Avdic,Tel. (089) 17904-228;
Haus an der Rümannstraße, Mirjam Lades, Tel. (089) 30796-228

Gut beurteilt

Zwischen November 2017 und Januar 2018 wurden die Bewohnerinnen und Bewohner in 839 persönlichen und schriftlichen Inter­views dazu befragt, wie sie die MÜNCHENSTIFT bewerten, vor allem ihre Zufriedenheit mit dem Personal und der Unterneh­menskultur standen dabei im Mittelpunkt. Mit „gut" schnitten die Zufriedenheit mit dem Personal und die Glaubwürdigkeit der MÜNCHENSTIFT ab sowie die Offenheit gegenüber ande­ren Kulturen und Lebensformen. Mit „sehr gut" bewertet wurden der „menschliche Umgang mit mir", das „individuelle Eingehen auf mich" und der Kontakt mit dem Pflegepersonal. 87 Prozent der Befragten würden sich wieder für die MÜNCHENSTIFT entscheiden. Auch die Bereitschaft, die MÜNCHENSTIFT weiterzuempfehlen, ist mit 85 Prozent hoch.
Fotos: Barbara Donaubauer, MÜNCHENSTIFT, Öko Bäckerei Konditorei Mauerer, Anatolii Zbyshko, Marcus Schlaf