Search Icon
Flag Icon
IMG_6127_1280_510

Menschen

MÜNCHENSTIFT Onlinemagazin

Kunst kommt

Kunst kommt
Kunstvermittlerinnen und -vermittler des städ­tischen Kunstverleihs Artothek kommen zu Kunstgesprächen über ausgewählte Bilder und Ob­jekte in die Häuser der MÜN­CHENSTIFT. Zu den über zehn Terminen im letzten Jahr gehörte der Besuch des Kunsthistori­kers Wolfgang Urbanczik am 24. April im Haus an der Effnerstraße. 15 Interessierte folgen ihm konzentriert, als er die mit­gebrachten Kunstwerke vorstellt, eine Fotografie der Münchner Künstlerin Susanne Wagner, eine Kleinplastik aus Aluminium der ebenfalls aus München stammenden Künstlerin Cecile Schuck und ein Ölgemälde der japanischen Malerin Ayako Koike. Die Werke werden herumge­reicht, die Kleinplastik von einigen Teilnehmenden gewendet und abgetastet. Im gemeinsamen Austausch und mit kunsthisto­rischen Informationen, die der Fachmann anschaulich einfließen lässt, nähern sich die Seni­orinnen und Senioren den Werken. Das Fazit: Kunst zeigt sich in vielen Facet­ten, der Zugang zu ihr ist ganz individuell. Das Projekt ist Teil der museumsübergreifenden Initiative KunstZeit, das demenziell Erkrankten einen Zugang zur Kunst ermöglicht. Es wird durch die Stiftung Pinakothek der Moderne und die Josef und Luise Kraft-Stiftung unterstützt. Aufgrund der positiven Reso­nanz wird es 2019 fortgesetzt.

Nächste Termine:

Haus an der Tauernstraße, 19. September, 15 Uhr
Haus St. Josef, 4. Oktober, 9.30 Uhr
Haus an der Rümannstraße, 24. Oktober, 14.30 Uhr
Haus Heilig Geist, 11. November, 14.30 Uhr
ET: Juni 2018
Foto: Barbara Donaubauer