Search Icon
Flag Icon
IMG_6127_1280_510

Menschen

MÜNCHENSTIFT Onlinemagazin

Modenschau im Hollywood-Fieber

Zum siebten Mal fand in diesem Sommer die Modenschau des Hauses Heilig Geist statt. Vor einem begeisterten Publikum defilierten 12 Bewohnerinnen und Bewohner – die älteste 102 Jahre alt – unter dem Motto „Stilikonen aus Hollywood: Forever young" über den roten Teppich.
Bereits im Mai hatten die Vorbereitungen begonnen. Nachdem das Motto feststand, machten sich Sabine Herbrich, Zdravka Preis und Josef Hinreiner von der Heiminternen Tagesbetreuung mit Unterstützung von Ehrenamtlichen an das „Casting" der „Models" und auf die Suche nach passenden Outfits aus Secondhand-Läden. Nach den ersten Anproben war klar, dass einige Kleidungsstücke ergänzt und Rollen getauscht werden mussten. Auch an die passenden Schuhe und das musikalische Programm musste gedacht werden. „Bis zuletzt ist es ein spannender Entwicklungsprozess mit vielen Überraschungen", erzählt Josef Hinreiner.
Nach drei Monaten ist es soweit. „Die Modenschau kann zum ersten Mal im Garten stattfinden", freut sich Sabine Herbrich. Um die Wartezeit des Publikums zu verkürzen, gibt es Muffins und Sekt. Im Hintergrund vibriert es vor Nervosität. Auch hier werden Wasser und Sekt gereicht – für den Kreislauf und die Nerven. Eine halbe Stunde vor ihrem Auftritt sind zehn Models gekleidet, frisiert und geschminkt. Zu ihnen zählen Erika Mader und Marlies Jaros, die in Badeanzügen und -mänteln den „Strand von Malibu" verkörpern. Auch Sybille Liatschenko macht mit ihrem Bruder mit. In Rolling-Stones- und Kiss-T-Shirts beobachten sie, wie der Schneider Hussein Salah die letzten Anpassungen vornimmt. Daneben warten Anna Kuhn und ihre Tochter Doris mit wallenden Kleidern und Blumenkränzen in den Haaren, um gemeinsam mit Gertrud Schmid, die im Rollstuhl dabei ist, als Trio „San Francisco" den roten Teppich abzuschreiten.
Dann geht es plötzlich los: Josef Hinreiner dreht die Tonanlage auf. Frank Sinatras „New York, New York" ertönt. Nachdem Sabine Herbrich, als Madonna gekleidet, die Moderation anstimmt, begleitet Zdravka Preis die ersten Models zum roten Teppich. Unter kräftigem Applaus erscheinen Marilyn Monroe, J. R. Ewing oder Doris Day. Zu zweit oder begleitet von einem Angehörigen oder Ehrenamtlichen, defilieren sie zu bekannten Songs. Beim letzten Model ertönt „Forever young". Und unterbrochen von viel Applaus, steigen schließlich bei „What a wonderful world" die Luftballone. Alle Anspannung und Aufregung sind vorbei. Erleichterung, Freude und Stolz machen sich breit.
ET: September 2019
Fotos: Marcus Schlaf