Search Icon
Flag Icon
IMG_6127_1280_510

Panorama

MÜNCHENSTIFT Onlinemagazin

Qualitätsarbeit: 90 Jahre St. Josef

90 Jahre St Josef
Die Historiker Dominik Aufleger und Korbinian Engelmann haben in einer Jubiläumsausstellung die Geschichte des Hauses St. Josef präsentiert. Sie erzählen von den Besonderheiten des Hauses und seiner Geschichte.
90 Jahre St Josef
Was ist das Besondere an der Hausgeschichte? 
Uns begeisterte die Baugeschichte des „größten Hochbaus Bayerns", die der Architekt Hans Grässel in den Bautagebüchern genau festhielt. An den Arbeiten waren mehr als 400 Gewerbsmeister und 15 Künstler beteiligt. In knapp drei Jahren errichteten sie das bis heute markante Wahrzeichen Sendlings. Es unterscheidet sich von anderen Einrichtungen schon aufgrund seiner Größe – geplant war es für 700 BewohnerInnen! Bereits in den 1920er Jahren lag der Fokus auf einem möglichst hohen Wohnkomfort, anders als in anderen Heimen lebten die meisten SeniorInnen in Zweibettzimmern.
90 Jahre St Josef
Was hat Sie am meisten bei St. Josef überrascht? 
In den letzten Monaten haben wir viel Zeit im Haus verbracht. Uns fiel das familiäre Klima auf, das im großen Haus allgegenwärtig ist. Bei so einem großen Gebäude erwartet man eine sterile und anonyme Atmosphäre, aber das Gegenteil ist der Fall: Zum Beispiel die Cafeteria oder die Terrasse zum Garten hin sind gemütliche Plätze, die zum Verweilen einladen. Das zeigt, wie gut der Architekt das Gebäude geplant und die Lebensqualität der BewohnerInnen mitbedacht hat. Das Konzept funktioniert noch heute, 90 Jahre nach der Eröffnung des Hauses.

Ausstellung

Haus St. Josef, Ausstellungsdauer: bis 31.12.
(Die Ausstellungsbroschüre ist kostenlos an der Rezeption erhältlich)
Fotos: Stadtarchiv München (DE-1992-FS-HB-176-01, DE-1992-FS-HB-VI-0661, JOS historisch Baubeginn Crop kl)