IMG_6127_1280_510

Menschen

MÜNCHENSTIFT Onlinemagazin

14 Jahre für die MÜNCHENSTIFT

Abschied Strobl
Bürgermeisterin Christine Strobl leitet den Aufsichtsrat der MÜNCHENSTIFT seit 2006. Nach 14 Jahren als Bürgermeisterin kandidiert sie nicht mehr für den Stadtrat, so dass ihre Amtszeit am 30. April dieses Jahres endet. Als engagierte Sozialpolitikerin hat sie sich immer wieder jener angenommen, die sonst wenig oder keine Beachtung finden. Sozialpolitikerinnen und -politiker gehen dorthin, wo selten Kameras sind und wo München nicht leuchtet. Sie kümmerte sich um diejenigen, die in der beschleunigten Welt nicht mithalten können, weil sie ihre Wohnungen nicht mehr finanzieren können, weil sie arbeitslos werden oder durch Krankheit oder Pflegebedürftigkeit aus dem Arbeits- und Alltagsleben herausfallen. Bürgermeisterin Strobl kümmerte sich – auch ohne Presserummel – sowohl um Einzelfälle wie um prekäre Situationen von Hilfseinrichtungen. Wo sich ihre (männlichen) Politikerkollegen oftmals lieber um Bauen und Planen kümmerten, verschaffte sie dem Sozialbereich in München lautstark Gehör. Ihre Stimme hatte Gewicht.
Als Aufsichtsratsvorsitzende hat sie die MÜNCHENSTIFT bei allen Veränderungen der letzten 14 Jahre begleitet. So ist es auch ihr Verdienst, dass der Stadtrat von unserem großen Zukunftskonzept mitsamt zwei Neubauten überzeugt werden konnte und unsere Mitarbeitenden mit dem TVöDplus einen der besten Tarifverträge in der Pflege erhalten haben. Ich bedanke mich im Namen aller Mitarbeitenden bei Christine Strobl für die langjährige, kritische, aber vor allem immer konstruktive Begleitung und wünsche ihr für die Zukunft eine deutlich stressfreiere Zeit!
Siegfried Benker
ET: März 2020