IMG_6127_1280_510

Panorama

MÜNCHENSTIFT Onlinemagazin

Hellabrunn für Zuhause

Tierpark_900x600
Nachdem der Münchner Tierpark während des ersten Lockdowns mit einer Videoführung in die MÜNCHENSTIFT- Häuser kam, erfreut nun eine Wanderausstellung mit den 30 beliebtesten Werbeplakaten die Bewohner*innen. Die großformatigen Kampagnenplakate, die mit Tierfotografien und humorvollen Begleittexten für den Münchner Tierpark Hellabrunn werben, entführen die Bewohner*innen in das faszinierende Reich der Tiere.
Tierparkdirektor Rasem Baban überzeugte sich zusammen mit der stv. Hausleiterin Veronika Schmidt und der Kuratorin Roswitha Freitag (v. l. n. r.) im Haus St. Josef von der gelungenen Ausstellung.
„Vor allem für betagte Menschen, die noch mit vielen Tieren groß geworden sind, wie Blindschleichen, Feuersalamander, Ringelnattern, Hirschkäfer oder zahlreiche Schmetterlinge, waren Besuche im Tierpark immer ein ganz besonderes Erlebnis. Für sie gehörten dann auch regelmäßige Zoobesuche zu einem festen Bestandteil ihrer Freizeitgestaltung. „Und wenn das jetzt nicht möglich ist, kommen wir mit spannenden und exotischen Motiven zu ihnen“, so Rasem Baban, Vorstand und Tierparkdirektor im Münchner Tierpark Hellabrunn.
Die stellvertretende Hausleiterin des MÜNCHENSTIFT- Hauses St. Josef, Veronika Schmidt, und die Ausstellungskuratorin Roswitha Freitag freuen sich sehr über die Wanderausstellung: „Mit großen Abbildungen, gut lesbarer Schrift, beispielhaftem Zusammenwirken von Bild und Text und interessanten Informationen zu den Tieren sind diese Plakate wie dafür geschaffen, sie nicht nur als Werbematerial auf der Straße zu benutzen, sondern sie als kunstvolle Gesamtschau in unseren Häusern zu präsentieren. Unabhängig von biologischen Vorkenntnissen lösen sie beim Betrachter eine Neugier aus, mehr über die Eigenheiten von Tieren erfahren zu wollen.“
Zoobesuch 
Über virtuelle Führungen des Münchner Tierparkdirektors Rasem Baban durch den menschenleeren Zoo während der coronabedingten Schließungen freuen sich die Bewohner*innen der MÜNCHENSTIFT. Auch die Leser*innen des MÜNCHENSTIFT Magazins können sich jetzt diese Freude von zu Hause aus erfüllen ( g).
ET: März 2021