Sonnenbrille

Pressedienst

München, 30 März 2020

Pressemitteilung

Hand in Hand - Schausteller helfen im ganzen Land!

20200330_MUENCHENSTIFT_Orgelkonzerte_Bild
Die Volksfeste dieses Frühjahrs sind sämtlich abgesagt, und die Betriebe stehen der Schausteller stehen still – doch die Schausteller können nicht stillsitzen! Sie wollen helfen – mit Orgelkonzerten für die MÜNCHENSTIFT.

Die Geschäftsführung der MÜNCHENSTIFT freut sich im Namen ihrer Bewohner*innen sehr über das Angebot der Schausteller, vor den Häusern der MÜNCHENSTIFT kleine Jahrmarktsorgelkonzerte zu geben:

In folgenden Häusern wird vorgespielt:
  • Haus Heilig Geist - Dom-Pedro-Platz 6, 80637 München
    am Dienstag, den 31.03.20, um 15:00 Uhr
  • Haus an der Tauernstraße - Tauernstraße 11, 81547 München,
    am Dienstag, den 31.03.20, um 15:00 Uhr.
  • Haus St. Maria Ramersdorf - St.-Martin-Str. 65, 81669 München,
    am Mittwoch, den 01.04.20, um 14:00 Uhr.
  • Haus St. Martin - St.-Martin-Straße 34, 81541 München,
    am Mittwoch, den 15.04.20, um 15:00 Uhr.
Herr Benker dankt den Schaustellern des Münchner Schaustellervereins e.V., dass sie Ihre Kraft, die Technik, die Logistik und ihr Know-how dafür einsetzen, für die Bewohner*innen vor den Häusern der MÜNCHENSTIFT ein wenig gute Stimmung zu verbreiten und für Abwechslung in schwierigen Zeiten zu sorgen.

Geschäftsführer Siegfried Benker: „Den Schaustellen gebührt großer Respekt trotz eigener Verdienstausfälle den Bedürftigen dieser Tage Freude bereiten zu wollen und anzubieten, bei Engpässen mit alle ihrer Technik und Manpower für Hilfe bereit zu stehen. Ich bin mir sicher, unsere Bewohner*innen werden sich über diese Abwechslung und ein bisschen Auerdult-Stimmung freuen“.

Die MÜNCHENSTIFT GmbH

ist eine gemeinnützige Gesellschaft und hundertprozentige Tochtergesellschaft der Landeshauptstadt München. Mit rund 3.000 Bewohnerinnen und Bewohnern in 13 Häusern und einer breiten Palette an Wohn-, Service- und Pflegeangeboten ist sie der größte Dienstleister für Senioren in München. Das bedarfsorientierte Angebot reicht vom Ambulanten Dienst, dem Menü-Service und der Tagespflege über das Wohnen mit Pflegeleistungen bis hin zu gerontopsychiatrischen Wohngruppen und der Hospizversorgung. Aktuell beschäftigt sie etwa 1.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist bundesweit größter kommunaler Ausbilder in der Altenpflege.