Sonnenbrille

Pressedienst

München, 27. August 2020

Pressemitteilung

Gemeinsam. Kompetent. Handeln

Die MÜNCHENSTIFT wird Mitglied in der Kommunalen Altenhilfe Bayern

Seit dem 27. August 2020 ist die MÜNCHENSTIFT Mitglied bei der Kommunale Altenhilfe Bayern, einem Netzwerk kommunaler bayerischer Pflegeeinrichtungen und Altenhilfeträger der Landkreise, Städte, Märkte und Gemeinden. Die MÜNCHENSTIFT ist damit eins der 18 Mitglieder der Genossenschaft, die insgesamt rund 6.900 Betten repräsentiert.
 
Ziele sind es, eine wohnortnahe und qualitativ hochwertige Versorgung mit Pflegeleistungen – insbesondere in Pflegeheimen - zu sichern, die finanzielle Unterstützung durch den Freistaat Bayern zu verbessern, die Gestaltungsmöglichkeiten der Kommunen bei der Altenpflege im Interesse einer optimalen Daseinsvorsorge zu erhalten und zu erweitern, den Know-how-Transfer und die gegenseitige Unterstützung zwischen den kommunalen Trägern zu fördern und im engen Zusammenwirken mit den kommunalen Spitzenverbänden, die Interessen der kommunalen Pflegeeinrichtungen und Altenhilfe gegenüber den Sozialhilfeträgern, den Pflegekassen, den Wohlfahrtsverbänden, den Verbänden privater Pflegeheime und dem Freistaat Bayern zu vertreten.
 
„Ich freue mich auf den Austausch mit den Kollegen. Die ersten Ergebnisse aus den Arbeitskreisen sind sehr vielversprechend und motivieren zur aktiven Mitarbeit“, so Geschäftsführer Siegfried Benker.
20200827_MUENCHENSTIFT_Die MÜNCHENSTIFT wird Mitglied in der Kommunalen Altenhilfe Bayern
Es gratulierten dem Geschäftsführer Siegfried Benker die Vorstände der KABayern. v.l.n.r.: Ulrich Gräf, Siegfried Benker, Prof. Dr. Alexander Schraml sowie Eva v. Vietinghoff-Scheel

Die MÜNCHENSTIFT GmbH

ist eine gemeinnützige Gesellschaft und hundertprozentige Tochtergesellschaft der Landeshauptstadt München. Mit rund 3.000 Bewohnerinnen und Bewohnern in 13 Häusern und einer breiten Palette an Wohn-, Service- und Pflegeangeboten ist sie der größte Dienstleister für Senioren in München. Das bedarfsorientierte Angebot reicht vom Ambulanten Dienst, dem Menü-Service und der Tagespflege über das Wohnen mit Pflegeleistungen bis hin zu gerontopsychiatrischen Wohngruppen und der Hospizversorgung. Aktuell beschäftigt sie etwa 1.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist bundesweit größter kommunaler Ausbilder in der Altenpflege.

Die Kommunale Altenhilfe Bayern - KABayern

ist ein Netzwerk kommunaler bayerischer Pflegeeinrichtungen und Altenhilfeträger der Landkreise, Städte, Märkte und Gemeinden. Aktuell gehören der KABayern 18 Träger mit 63 Pflegeheimen und weiteren Altenhilfeinrichtungen (ambulante Pflegedienste, Betreutes Wohnen) an. Rund 6.900 Betten werden von der Kommunalen Altenhilfe Bayern repräsentiert. Insgesamt beschäftigen die Mitglieder der Genossenschaft rund 5.500 Mitarbeiter.