Sonnenbrille

Pressedienst

München, 19. November 2020

Pressemitteilung

Mit Genuss anderen helfen

MÜNCHENSTIFT unterstützt die Innenstadtwirte

Dieses Jahr ist gerade für die Mitarbeitenden in der Pflege ein herausforderndes, ein hartes Jahr. Die zum Teil schwere körperliche Arbeit muss das ganze Jahr über mit Masken erledigt werden, die Angst um die Gesundheit der Bewohner*innen, aber auch der eigenen Familie, belastet die Stimmung, viele Mitarbeitende konnten ihren Urlaub nicht in die Heimat fahren, weil fast alle Länder zu Risikogebieten geworden waren.

„Die Weihnachtsfeiern für Mitarbeitende sind in unseren Häusern schon immer eine wichtige Veranstaltung“, berichtet MÜNCHENSTIFT-Geschäftsführer Siegfried Benker. „Das Zusammensitzen am Jahresende bei einem feinen Weihnachtsmenü in entspannter Atmosphäre und die Besinnung auf das, was gemeinsam geschafft wurde, ist auch immer eine Gelegenheit, sich selbst ein bisschen zu feiern. All das verhindert in diesem Jahr die Corona-Pandemie. Wir mussten uns deshalb etwas einfallen lassen“, erklärt Benker.
Da die beliebten Gemeinschaftsveranstaltungen nicht durchgeführt werden konnten, beschloss die Geschäftsführung, den Mitarbeitenden zumindest im engen Familienkreis eine Zeit der Entspannung und der Freude zu ermöglichen. Benker: „Wir in der Altenpflege stehen in der Pandemie unter besonderem Druck, aber es gibt auch viele andere, die insbesondere in wirtschaftlicher Hinsicht sehr unter der Pandemie leiden, wie die Gastronomie. Deshalb kamen wir auf die Idee der Gutscheine.“
20201119_MUENCHENSTIFT_Mit Genuss anderen helfen
Jede(r) Mitarbeitende der MÜNCHENSTIFT erhält in diesem Jahr als Weihnachtsgeschenk anstatt der Weihnachtsfeier zwei Gutscheine im Wert von insgesamt 40 Euro, die in den Gaststätten eingelöst werden können, die sich im Verein „Innenstadtwirte e.V.“ zusammengeschlossen haben. Damit unterstützt die MÜNCHENSTIFT die Innenstadtgastronomen mit insgesamt 80.000 €.

„Mit unserem Geschenk haben die Kolleg*innen die Möglichkeit, sich in kleinem Kreis zwei, drei Stunden zurückzulehnen, zu genießen und das in dem Bewusstsein, gleichzeitig andere damit zu unterstützen“, freut sich Benker. Freuen können sich auch die Innenstadtwirte, denn die MÜNCHENSTIFT ist mit gut 1.900 Mitarbeitenden in München der größte Anbieter in der Altenpflege, die sicherlich sehr gerne die Gutscheine sobald wie möglich einlösen.

Vor dem Augustiner Klosterwirt übergibt Herr Gregor Lemke, Sprecher der Münchner Innenstadtwirte e.V, die Gutscheine an Siegfried Benker. Die Innenstadtwirte freuen sich darauf, den Mitarbeitenden der MÜNCHENSTIFT, die in diesem Jahr zurecht so viel Anerkennung für ihre schwierige Arbeit erfahren haben, ein paar schöne Stunden zu bereiten und sind dankbar für die Solidarität mit den Gastronomen. Herr Gregor Lemke, Vorsitzender des Münchner Innenstadtwirte e.V.: „Der Verein der Münchner Innenstadtwirte freut sich sehr über die für alle engagierten Mitarbeiter der MÜNCHENSTIFT sehr wertschätzende und absolut verdiente Aktion! Daran sieht man, dass in solchen schwierigen Zeiten das bayrische Wort „zamhoidn“ von den Münchner Firmen gelebt wird und ein perfektes Beispiel für das hervorragende Miteinander in unserer Heimatstadt ist“.

Die MÜNCHENSTIFT GmbH

ist eine gemeinnützige Gesellschaft und hundertprozentige Tochtergesellschaft der Landeshauptstadt München. Mit rund 3.000 Bewohnerinnen und Bewohnern in 13 Häusern und einer breiten Palette an Wohn-, Service- und Pflegeangeboten ist sie der größte Dienstleister für Senioren in München. Das bedarfsorientierte Angebot reicht vom Ambulanten Dienst, dem Menü-Service und der Tagespflege über das Wohnen mit Pflegeleistungen bis hin zu gerontopsychiatrischen Wohngruppen und der Hospizversorgung. Aktuell beschäftigt sie etwa 1.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist bundesweit größter kommunaler Ausbilder in der Altenpflege.