• Kulturzeit

Kein Zuckerschlecken!

Franziska zu Reventlow

Grenzen übertreten ist ihr Metier: als Jugendliche begehrt sie auf gegen die Grenzen der strikten Etikette, als junge Frau gegen die der Berufswahl für Frauen. Sie wurde bekannt als Skandalgräfin oder Schwabinger Gräfin der Münchner Bohème. Kunstmalerin kann sie nur auf Umwegen werden.

Wir verfolgen mit Anette Spieldiener ein Leben, das sich ständig an Grenzen bewegte und Konventionen, die für Frauen galten, sprengte. Denn die Reventlow ist vieles in Schwabing wie am Monte Verità: Malerin, Schriftstellerin, Muse, Sexarbeiterin, Mutter, Schauspielerin, Madonna der Moderne, Sinnsucherin …

Eine biografische Berg- und Talfahrt zum 150. Geburtstag der Franziska zu Reventlow erwartet uns.

Anmeldung und Überweisung bis 03.08.2021

Anmeldung unter +49 89 62020 340 oder info@muenchenstift.de

10.08.

Donnerstag

10:30 Uhr

Dauer: ca. 1 Stunde

Digitale Veranstaltung (Zoom)

Kosten: 18€

Anmeldung erforderlich