Das sind wir

Bunt. Alt. Emotional. Divers. Jung. Sozial.

Natürlich könnten wir an dieser Stelle Zahlen und Unternehmensinformationen über uns aufzählen - Wir glauben aber, dass die MÜNCHENSTIFT mehr ist als reine Zahlen und Eckdaten. Daher wollen wir lieber über Herz und Seele der MÜNCHENSTIFT schreiben. Darüber wer wir wirklich sind. 

Wir sind kein gewöhnlicher Träger von Pflege- oder Altenheimen, und wir beabsichtigen auch nicht, einer zu werden!

Unsere Werte

Qualität

Nachhaltigkeit

Ehrenamt

Herz und Seele

Wir sind ein Team von rund 2.000 einzigartigen Menschen. Und obwohl wir Hausmeisterin, Koch, Pfleger oder Verwaltungsangestellte sind und wir in verschiedenen Stadtteilen wie Schwabing, Laim oder Bogenhausen arbeiten, sind wir alle gemeinsam:

  • Hilfesteller*innen und unterstützende Hand für selbstbestimmte Seniorinnen und Senioren.
  • Begleiter*innen für Menschen mit Demenz.
  • Mitlebende und Veranstalter*innen in den Münchner Stadtteilen.
  • Entlaster*innen und offenes Ohr für pflegende Angehörige.
  • Händchenhalter*innen und Begleiter*innen auf dem letzten Lebensweg.
  • Ratgeber*innen und haltgebende Schulter für Unaufgeklärte.
Werte, Qualität und Respekt

"Ich stehe dafür, dass unsere Werte gelebt werden. Unser Qualitätsbewusstsein ist für die Menschen, die bei uns leben, spürbar. Der respektvolle Umgang miteinander ist selbstverständlich und die Vielfalt in den Häusern empfinden wir als Bereicherung."

Siegfried Benker,

Geschäftsführer der MÜNCHENSTIFT

Onlinemagazin

Alles was die MÜNCHENSTIFT bewegt - die neusten Erkenntnisse aus der Pflegewissenschaft, Entwicklungen im Unternehmen und neue Angebote für Senior*innen. Expert*innen und Betroffene werden zu spannenden Themen rund um die Pflege und Betreuung befragt und Sie erhalten einen spannenden Blick hinter die Kulissen unserer Einrichtungen. Dazu gibt es Unterhaltsames zum Münchner Kulturgeschehen und einen Überblick über seniorenfreundliche Angebote in München. 

Unternehmensberichte

Jahresbericht

Der Jahresqualitätsbericht 2020 der MÜNCHENSTIFT steht – wie könnte es anders sein – ganz im Zeichen der Corona-Pandemie. Obwohl über weite Strecken des Jahres die kontinuierliche Weiterentwicklung der Organisation, der Projekte,  Angebote und Pflegequalität im Unternehmen vom leider notwendigen Krisenmanagement überlagert wurde, konnten auch in diesem Jahr wieder zukunftsweisende Schritte erfolgen. Zum Teil wurden sie sogar durch die Krise beschleunigt, wie etwa die Digitalisierung. 

Diversitätsbericht

Die MÜNCHENSTIFT ist seit mehreren Jahren auf dem Weg der Öffnung der Langzeitpflege für Menschen aus der queeren Community. Durch den vom Sozialreferat der Landeshauptstadt München bewilligten Personalkostenzuschuss für die Projektleitung kann die MÜNCHENSTIFT den Öffnungsprozess fortführen, erweitern und nachhaltig im Unternehmen implementieren. Das Jahr 2020 war geprägt von der besonderen Herausforderung im Umgang mit der Corona-Pandemie. 

 

Der nachfolgende Bericht zeigt auf, wie es der MÜNCHENSTIFT im Jahr 2020 dennoch gelungen ist, Vielfaltsthemen lebendig und sichtbar zu halten. Ein Höhepunkt waren sicherlich die Aktivitäten zur Pride Week, besonders die Mitmachaktion für das CSD-Video, bei der sowohl Mitarbeitende als auch Bewohner*innen ihre Begeisterung gezeigt haben.