Pflege bei Demenz

Individuell abgestimmt auf den Grad der demenziellen Erkrankung

Eine demenzielle Erkrankung verlangt besondere Achtsamkeit und Fürsorge. Unsere Angebote für Pflegebedürftige mit Demenz sind daher vielfältig - ausgerichtet am konkreten Pflegebedarf und der Schwere der demenziellen Erkrankung. 

Ist die häusliche Pflege noch möglich und auch förderlich? Kann ein Ambulanter Pflegedienst oder eine Tagespflege die pflegenden Angehörige sinnvoll entlasten? Oder ist eine vollstationäre Pflege in unseren Alten- und Pflegeheimen nicht doch die beste Lösung?

Der Mensch im Mittelpunkt

Demenziell erkrankte Menschen sind häufig nicht mehr in der Lage, ihre Bedürfnisse verbal verständlich zu machen. Deshalb pflegen und betreuen wir personenzentriert: 

Unsere Pflegekräfte gehen mit den demenziell Erkrankten eine intensive Beziehung ein. Das gibt nicht nur Geborgenheit und Sicherheit. So gelingt es uns, die Bedürfnisse der uns anvertrauten Menschen zu erkennen und unsere Pflege und Betreuung darauf abzustimmen. 

Mittels innovativer Methoden - wie Kinästhetik -  schauen wir, was den Menschen unterstützt und schaffen so mehr Lebensqualität.

Unsere Angebote der vollstationären Demenzpflege

Hausgemeinschaften

Menschen mit leichter demenzieller Erkrankung finden in unseren Hausgemeinschaften ein unterstützendes und wohltuendes Umfeld.

Gerontopsychiatrische Wohngruppen

In unseren gerontopsychiatrischen Wohngruppen orientieren wir unsere Pflege und Betreuung an den Bedürfnissen von Menschen mit mittelgradiger Demenz.

Beschützende Pflege

Menschen mit mittelgradiger Demenz mit Weglauftendenz, selbst- oder fremdgefährdendem Verhalten finden im beschützenden Bereich unserer Häuser ein sicheres Umfeld.

Pflegeoase

In unseren Pflegeoasen begleiten wir Menschen mit schwerer Demenz in ihrer letzten Lebensphase, vermitteln Geborgenheit und Sicherheit. 

Welches Angebot ist das richtige?

Sind Sie noch unsicher, welches Angebot Sie oder Ihre*n Angehörige*n am besten unterstützt? Dann gibt Ihnen unser Demenzratgeber eine erste Orientierung. Um zu entscheiden, welche Wohn-, Lebens- und Pflegesituation den pflegebedürftigen Menschen am besten unterstützt, ist eine individuelle Beratung oft von großer Hilfe. Sprechen Sie gerne unsere Fachstelle für pflegende Angehörige an.

mehr erfahren