• Kulturzeit

Stimmen, Stelen, Stolpersteine

Erinnerungskultur vom Hofgarten zum Univiertel

Vorbei ist nicht vorüber. Elias Canetti bringt mit seinem Diktum die Notwendigkeit von Erinnerungskultur auf den Punkt.

Im Umgang mit der Erinnerung an den NS-Terror, an seine Opfer, seine Täter und Menschen im Widerstand geht München die unterschiedlichsten Wege. Bei unserem Spaziergang mit Anette Spieldiener erleben wir Orte, wo visuell, akustisch und haptisch erinnert wird. Wir entdecken ritualisierte und temporäre Kunst der Erinnerung. Der Spaziergang macht deutlich, warum Erinnerungskultur notwendig ist und welche Chancen zur Selbstreflexion sie birgt.

Anmeldung und Überweisung bis 27.07.2021

Anmeldung unter +49 89 62020 340 oder info@muenchenstift.de

Bild: © stauss processform gmbh muenchen

16.08.

Donnerstag

17:00 Uhr

Dauer: ca. 1,5 Stunden

Hofgartentor am Odeonsplatz

Kosten: 25€

Anmeldung erforderlich