RAM_Header

Haus St. Maria Ramersdorf

Tel. 089 49055-0

Zugewandte Pflege
in München-Ramersdorf

Fest im Stadtviertel verankert, zieht das Traditionshaus die Menschen aus der Umgebung an – sei es auch nur für einen Besuch unserer Cafeteria. Mit dem Neubau ist 2007 auch der Komfort eingezogen: Bei uns wohnen Sie in einem modernen Gebäude mit schönem Garten. Auch in den kleinen Wohngruppen können Sie seit kurzem die Sonne genießen: Auf unseren terrassengroßen Balkonen finden sogar Pflegebetten Platz.
Eine komfortable und wohltuende Umgebung ist die beste Voraussetzung für eine Pflege und Betreuung, die möglichst viel Selbstbestimmung erlaubt. Ob allgemeine Pflege, gerontopsychiatrische Wohngruppe oder Leben in der Pflegeoase – unsere Leistungen basieren auf langjähriger Erfahrung in allen pflegerischen Disziplinen.

Haus St. Maria Ramersdorf

St.-Martin-Straße 65
81669 München
Tel. 089 49055-0
Fax 089 49055-133

Wohnen mit Pflege

Abgestimmt auf Ihren Pflegebedarf bieten wir Ihnen allgemeine Pflege oder Pflege für demenzielle Erkrankungen. In unseren offenen gerontopsychiatrischen Wohngruppen erfahren Menschen mit Demenz eine feinfühlige Pflege, die sich am Grad der Erkrankung orientiert. Für hochgradig demenziell erkrankte Menschen schaffen wir in der Pflegeoase eine angenehme Umgebung.

Den Menschen im Blick

Mit intensiver Pflege und Betreuung, beispielsweise durch Sinnesstimulation und Bewegungsunterstützung mit Kinästhetik erreichen wir für viele Bewohnerinnen und Bewohner eine bessere Lebensqualität. Wir pflegen Sie in kleinen Teams mit festen Bezugspersonen und gestalten Ihren Lebensraum nach Ihren Vorlieben.
RAM_02_MUE_8434

Unser Service im Haus

  • Ärzte, therapeutische Angebote
  • Gottesdienste
  • Friseur
  • Fußpflege

Leben im Haus St. Maria Ramersdorf

Unser Haus ist im Stadtteil eine feste Institution: Bereits seit den 1930er Jahren ist es als Altenheim die zentrale Einrichtung für ältere Menschen im Viertel. Im Jahr 2007 wurde das Haus mit einem Neubau wiedereröffnet: Kleinere Wohngruppen für elf bis zwölf Bewohnerinnen und Bewohner schaffen eine wohnungsähnliche Situation mit eigenem Flur und eigener Wohnküche in einem in sich abgegrenzten Bereich. Kurze Wege und eine zentrale Anordnung der Gemeinschaftsbereiche wie der Cafeteria erleichtern die Orientierung – gerade für demenziell erkrankte Menschen ein wichtiger Faktor für ihr Wohlbefinden.
RAM_04_MUE_8032
Unsere Veranstaltungen und Betreuungsangebote, unsere Ehrenamtlichen und Besucher aus dem Viertel bringen viel Leben ins Haus. Menschen unterschiedlicher geschlechtlicher Identität und sexueller Orientierung sind in unserem Haus ausdrücklich willkommen.

Unsere Betreuung

Mehrmals täglich Hausinterne Tagesbetreuung, die individuelle Möglichkeiten und Vorlieben berücksichtigt:
  • Gymnastik
  • Kraft-Balance-Training
  • Kegeln
  • Gartentag
  • Herrenstammtisch
    u.v.m.

Kultur und Unterhaltung

  • Kammerkonzert in der Cafeteria
  • Leserunden
  • Tanztee
  • Ausstellungen
    u.v.m.

Spiritualität und Religion

  • mindestens einmal pro Woche Gottesdienst im Andachtsraum oder in der Cafeteria

Im Garten Obst naschen

RAM_03_MUE_7620
Ein schöner Garten lädt in den Innenhof ein. An den wöchentlich organisierten Gartentagen nehmen die Bewohnerinnen und Bewohner besonders gerne teil: Blumen, Kräuter und Gemüse werden gepflegt oder einfach nur frisches Obst genascht. Und in jeder Wohngruppenküche lockt ein großzügiger Balkon oder eine Terrasse ins Freie, um die Sonne zu genießen.