IMG_6127_1280_510

MÜNCHENSTIFT Onlinemagazin

Ein Leben zwischen Roboter und Demenzdorf?

Innovative Technologien in der Pflege und Betreuung müssen die Menschen in den Mittelpunkt stellen. Worauf es bei der Planung für die Zukunft ankommt, erzählt Susanne Krempl, Fachreferentin für die Strategie der Pflege der MÜNCHENSTIFT.
Panorama

Liebe kennt keine Grenzen

Zur diesjährigen „Prideweek“ wurde die Ausstellung „Liebe kennt keine Grenzen. Szenen einer Städtepartnerschaft“ bei der MÜNCHENSTIFT eröffnet.
Die Ausstellung ist in den Häusern der MÜNCHENSTIFT und jederzeit auch online zu sehen. 

Sich entscheiden

Sich richtig entscheiden und dem Wesentlichen zuwenden, ist immer wichtig. In dieser Zeit ganz besonders. Die Kabarettistin Luise Kinseher erzählt, wie Mama Bavaria ihr dabei hilft.

Digitales Bewegungsangebot

Seniorinnen und Senioren lieben Exergames, die Computerspiele, die speziell für therapeutische Zwecke entwickelt wurden. Sie sorgen im Haus St. Martin für gute Laune und Bewegung.

CSD München 2020

In dem neuen grüßen Mitarbeitende der MÜNCHENSTIFT-Häuser vom diesjährigen CSD. Unter dem Motto „Wir pflegen Vielfalt“ schafft die MÜNCHENSTIFT einen diskriminierungsfreien Raum für ältere Schwule, Lesben und Transgender.

Onlineplattformen

Zahlreiche Onlineplattformen bieten Kulturinteressierten derzeit ein vielseitiges Angebot. So können mit wenigen Klicks unter regelmäßig Theateraufführungen, Konzerte oder Lesungen besucht werden. Unter bietet die Bayerische Staatsoper kostenlose Livestreams ihrer Vorstellungen sowie Aufzeichnungen aus ihrer Mediathek. Das Münchner Marionettentheater zeigt unter einige seiner Aufführungen und der Jazzclub Unterfahrt auf seiner Website einen Teil seines Programms. Und bei Münchens größter Tanzschule ( ) kann man gleich mitüben – von klassischen Tänzen für Paare oder Singles über Volkstänze bis zu Boogie Woogie.

Neue Lieder

Reinhard Mey Neue Lieder
Reinhard Mey bringt mit 77 Jahren eine neue CD heraus und hat sich für sein neues Studioalbum „Haus an der Ampel" etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Seine Lieder gibt es gleich zweimal auf der Doppel-CD: Neben der Studio-CD „Das Album", die mit einem Musikensemble aufgenommen wurde, gibt es eine weitere CD mit den Liedern in ihrer ursprünglichen Form mit Gitarre und Gesang. Reinhard Mey nennt es selbst „Das Skizzenbuch". Diese Doppel-CD erscheint auch in einer limitierten Edition im Buchformat mit umfangreicher Bilderchronik aus dem privaten Archiv.
Beides ist seit 29. Mai 2020 im Handel erhältlich.
Fotos: Birgit Haubner, Braty, MÜNCHENSTIFT, Barbara Donaubauer, Universal Music Fotograf Jim Rakete, Michael Schauer, Carola Ostler, Martina Bogdahn, Regenbogen Arbeit
Menschen

Nachhaltigkeit im Wandel

Seien es E-Autos, regionale Nahrungsmittel oder Abfallreduzierung: Bei der MÜNCHENSTIFT steht Nachhaltigkeit auf der Agenda. Bis 2022 soll die Zertifizierung nach dem Öko-Audit der Europäischen Union, die 2020 im Alfons-Hoffmann-Haus startete, abgeschlossen sein.  
Wir haben Münchnerinnen unterschiedlicher Generationen gefragt, welche Bedeutung Nachhaltigkeit für sie hat. 

Danke!

Viele Menschen spendeten in den letzten Wochen Geschenke für die Bewohnerinnen und Bewohner und Mitarbeitenden der MÜNCHENSTIFT. Diese freuen sich über die vielen Geschenke. 

Wider den Jugendwahn

Dietmar Holzapfel leitet seit 1994 die legendäre Gaststätte Deutsche Eiche, die nicht nur eines der ältesten Münchner Schwulentreffs, sondern mittlerweile auch als Hotel und Saunatreff weltbekannt ist. 

Solidarität hat keine Grenzen

„Herzensmomente" stehen im Mittelpunkt einer Ausstellung der Initiative „Munich Kyiv Queer" für die „PrideWeek" des diesjährigen Christopher Street Days. Sie wird in der Hauptverwaltung der MÜNCHENSTIFT und online gezeigt und vom Kulturreferat unterstützt.  

Die MÜNCHENSTIFT als Arbeitgeber

Die MÜNCHENSTIFT bietet nicht nur ein überdurchschnittliches Einstiegsgehalt von 3.250 Euro, sondern hilft Pflegekräften auch bei der Wohnungssuche in München. Hinzu kommen weitere Leistungen wie betriebliche Altersvorsorge, vergünstigte Jobtickets und KFZ-Versicherung, vermögenswirksame Leistungen, Einkaufsvorteile und verbilligtes Mittagessen.

Ausstellungen in den Häusern

Ausstellungen Kühe
Neben Ausstellungen mit den Werken von Bewohnerinnen und Bewohnern, die sie in Malkursen mit der Künstlerin Roswitha Freitag entwickelt haben, setzen einige thematischen Ausstellungen der letzten Zeit ihre „Rundreisen“ durch die Häuser fort. Obwohl sie derzeit nicht von Externen besucht werden können, freuen sich Bewohnerinnen und Bewohner sowie Mitarbeitende über die Anregung und Abwechslung. 
So kann im Hans-Sieber-Haus die Ausstellung „Meine große Liebe“ besichtigt werden. 40 Bewohnerinnen und Bewohner, Mitarbeitende sowie Menschen der LGBT-Community erzählen hier ihre berührenden Lebensgeschichten, Wünsche und Träume, verbunden mit eindringlichen Porträtaufnahmen der Fotografin Michaela Auer.
In der Ausstellung „Regebogenfamilien“ im Haus St. Maria Ramersdorf berichten acht Familien, welche unterschiedlichen Wege sie zur Erfüllung ihres Kinderwunsches gegangen sind. Die Texte über die unterschiedlichen Familienmodelle lesbischer Mütter und schwuler Väter werden von Fotos von Michaela Auer ergänzt.
In der Ausstellung „Ein Tagesausflug in die Berge“ mit Werken des Fotografen Alexander Deeg kann schließlich die Alpenwelt mit ihren prächtigen Gebirgsmassiven und eigenen Tier- und Pflanzenwelt bewundert werden. Sie entstand unter Mitwirkung des Gay Outdoor Club München e.V. zum 150-jährigen Jubiläum des Deutschen Alpenvereins.
Fotos: MÜNCHENSTIFT, Michael Schauer, Carola Ostler, Thomas Kaiser, Martina Bogdahn, Barbara Donaubauer, Regenbogen Arbeit, Alexander Deeg
Wohnen & Pflege

Ein erfüllender Beruf

Pflege ist anspruchsvoll und anstrengend. Pflege ist vielseitig und beglückend. Pflege bietet Perspektiven. Eine Pflegefachkraft und eine Auszubildende im Haus St. Martin erzählen von ihrer Arbeit und was ihnen an dieser Tätigkeit gefällt.

Woher kommen unsere Lebensmittel?

Die Lebensmittel bei der MÜNCHENSTIFT stehen für Qualität und Nachhaltigkeit. In der Serie „Woher kommen unsere Lebensmittel?“ geht es dieses Mal um die Herkunft und Qualität des Gemüses.
Seit fünf Jahren beziehen die Küchen der MÜNCHENSTIFT ihr Gemüse von der Regenbogen Arbeit gGmbH in Pliening. Rund 40 Mitarbeitende der Inklusionsfirma sorgen täglich für frische Zutaten. 

Autofahren bei Demenz

In unserer Rubrik „Gut zu wissen“ führen wir Sie durch den Dschungel der Fachwörter.

Folge 8: Autofahren bei Demenz

Zunehmende Zufriedenheit

Die Ergebnisse der Bewohnerbefragung 2019 haben sich gegenüber der Befragung im Jahr 2017 weiter verbessert. 88 Prozent der Befragten würden sich wieder für die MÜNCHENSTIFT entscheiden.
Die meisten Befragten bestätigten, dass Wert auf einen menschlichen Umgang gelegt wird. Ebenso positiv wird die Offenheit für andere Kulturen und Lebensformen beurteilt. Bei den gelebten Werten im Unternehmen steht nach Meinung der Befragten die Zuverlässigkeit an erster Stelle, gefolgt von Wertschätzung und Vertrauen. Die größte Zustimmung erhielt bei den Bewohnerinnen und Bewohnern die Aussage „Ich habe einen guten Kontakt zum Pflegepersonal". Auch das Veranstaltungsprogramm der Häuser kommt gut an und wird aufgrund der Ergebnisse weiter an die Wünsche der Befragten angepasst werden.

Vorausplanen für einen Notfall

Jeder kann durch Unfall oder Krankheit in die Situation kommen, wichtige Fragen nicht mehr selbst entscheiden zu können. Möglichst große Selbstbestimmung bis zum Lebensende bietet die MÜNCHENSTIFT mit dem unentgeltlichen Angebot „Behandlung im Voraus planen". Bewohnerinnen und Bewohner, Angehörige und rechtliche Vertretungen erhalten fachliche Begleitung bei der Vorsorgeplanung für den Fall, dass sie schwer erkranken. Dabei können der Behandlungswille sowie verschiedene medizinische Situationen besprochen oder eine Patientenverfügung verfasst werden. Damit liegt für Notfälle eine Zusammenfassung aller wichtigen Entscheidungen vor.
Ansprechpartnerinnen:
Alfons-Hoffmann-Haus, Lena Winkler, Tel. (089) 54647-127 
Haus an der Tauernstraße, Martina Mazuran, Tel. (089) 64255-228 
Hans-Sieber-Haus, Angela Schleifer, Tel. (089) 14375-228
Haus an der Effnerstraße, Tamari Burduli, Tel. (089) 99833-228
Haus Heilig Geist, Endira Avdic,Tel. (089) 17904-228
Haus an der Rümannstraße, Mirjam Lades, Tel. (089) 30796-228
Fotos: MÜNCHENSTIFT, Barbara Donaubauer, Regenbogen Arbeit, Michael Schauer, Carola Ostler, Martina Bogdahn